Einkaufswagen 0

Warum Phosphate in Lebensmitteln und warum wir KEINE verwenden

beef jerky billtong fleisch fleischsnack gesund jerky lebensmittelherstellung oesterreich phosphate salzburg simple jerky snack

Hallo Jerky Nation!

Hier ist also Teil 2 unserer kleinen Serie "Chemie hat in Jerky nichts verloren". ;)

Heute geht's um Phosphate. Phosphate kommen natürlich vor, aber hier sprechen wir von den künstlichen Phosphaten. Diese werden in Düngern, in Waschmitteln und.....in Lebensmitteln verwendet. In der Lebensmittelindustrie werden Phosphate unter anderem als Geschmacksverstärker eingesetzt (oder deklariert?). Sie werden dafür benötigt, Calcium-Magnesiumbrücken im Muskelfleisch (in den Aktin-und Myosinfilamenten) zu lösen. Damit steigern sie das Wasserbindungsvermögen von Fleisch. Phosphate steigern außerdem den PH-Wert des Fleischproteins und als Folge kann jenes Protein mehr Wasser aufnehmen.

Was heißt das alles kurz gesagt? Phosphate im Fleisch = eine höhere Wasserbindung. Ein höherer Wassergehalt = mehr Gewicht.

Offiziell spielen Phosphate also die Rolle eines Geschmacksverstärkers. In der industriellen Realität allerdings geht es ums Gewicht. Ein höherer Wassergehalt bedeutet mehr Gewicht. In der Fleischherstellung arbeiten Phosphate quasi als "Strecker" oder "Füller". Ihr kauft also ein Fleischerzeugnis mit einer bestimmten Gewichtsangabe. Damit der Hersteller aber spart, verwendet er Phosphate um das gleiche Verkaufsgewicht zu erreichen. Schlau, oder? So "schlau" wollen wir nicht sein und verwenden KEINE Phosphate.

Phosphate bringen allerlei Unheil für den Körper und die Phosphataufnahme hat sich ohnehin in den letzten 3 Jahrzehnten verdoppelt. Phosphate hindern die Aufnahme von Kalzium, lösen Kalzium aus den Knochen und erhöhen damit nachweislich das Osteoporoserisiko. Außerdem verändert Phosphat die Innenwände der Blutgefäße und das steigert das Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko enorm. Für nierenkranke Menschen kann ein hoher Phosphatwert sogar lebensbedrohlich sein.

Künstliche Phosphate, wie sie in der Lebensmittelindustrie verwendet werden, sind, im Gegensatz zu natürlichen Phosphaten, löslich und werden somit vom Körper vollständig aufgenommen. Unser Körper wird in der heutigen Zeit quasi mit Phosphaten überschwemmt und das, obwohl bekannt ist, wie schädlich hohe Phosphatwerte sind.

Fazit: wir verwenden KEIN Phosphat. 50 Gramm Simple Jerky SIND 50 Gramm Simple Jerky ohne, dass wir den Wassergehalt und damit das Gewicht von unserem Produkt künstlich in die Höhe treiben. Basta!



Älterer Post Neuerer Post